Was ist Frontend — was Backend?

Was ist Frontend? Was ist Backend?

Im folgenden, gehen wir auf die Wortbedeutung und -syntax, die Bewertung eines guten Frontend und dessen Entwickler ein.

Frontend Definition:

Als Frontend bezeichnet man die Präsentationsebene, das heißt den Teil einer Applikation, den der Betrachter sehen kann, zum Beispiel in Form von einer grafischen Benutzeroberfläche (graphical user interface, kurz GUI). Das Frontend setzt sich oft aus den zwei Teilen zusammen:

So kann man festhalten, dass wenn man über Webdesign spricht, eigentlich auch von Frontend die Rede ist. Alles was Sie also auf einer Webseite sehen können, - seien es Schriften, Farben, Menüs, Buttons, Tabellen und mehr - wurde beispielsweise mittels HTML, CSS, JavaScript erstellt und/oder zusammengefügt und die Grafiken wurden beispielsweise per Photoshop erstellt. Durch diesen Mix aus Programmierung und Design stehen mehr Möglichkeiten der individuellen Gestaltung einer Applikation zur Verfügung. 
Das Frontend schließt die Lücke zwischen Oberfläche und den Aktionen, die im Hintergrund ablaufen. Hierdurch ist eine Interaktion mit dem Backend für einen Nutzer erst möglich, die sonst nur sehr umständlich und über spezielles Know-How möglich ist.

Empfehlung — Was zeichnet ein gutes Frontend aus?

Das Fontend ist das Erste, was ein Nutzer sieht. Der erste Blick ist entscheidend - “Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“.

Frontendler — Aufgabenbereiche und Qualifikationen

Syntax — Was ist die korrekte Schreibweise? ‘Frontend‘ oder ‘Front End‘?

…oder auch ‘Front-End‘. Es existieren unterschiedliche Schreibweisen, doch alle haben die gleiche Bedeutung.
Zu der Zeit, als sich der Begriff etablierte, wurden die unterschiedlichen Schreibweisen genutzt und nie eine ‚richtige‘ / einheitliche Bezeichnung festgelegt.
- Wir empfinden daher alle Varianten als richtig und erkennen sie gleichwertig an.
(Das gleiche gilt im Übrigen auch für Backend, Back End oder Back-End.)

Backend

Als Backend bezeichnet man die Datenzugriffsebene, das heißt den Teil einer Applikation, der (im Gegensatz zum Frontend) nicht für den Benutzer sichtbar ist. Es beinhaltet jegliche Programmierung der Applikation und den Administrationsbereich.

Gehen Sie z.B. auf eine Webseite, begegnet Ihnen zunächst das Frontend, also die Benutzeroberfläche. Über das Frontend können Sie mit dem Backend interagieren. Sobald Sie Informationen eingeben, werden sie in eine Datenbank auf einem Server übertragen.

Um eine Applikation funktionstüchtig zu machen, benötigt man das Backend, welches sich um die Umsetzung der Funktionen kümmert. Also all jene Programmierungen, für Funktionen, die im Hintergrund ablaufen und Sie als Nutzer nicht sehen können.

Die Person, die hinter diesen Schritten steht, nennt man Backend-Entwickler. Auch hier werden Programmiersprachen wie z.B. PHP genutzt.

Jetzt Kommentieren:



*

*


Wir setzten Ihre Wünsche um!

Wir als Frontend GmbH haben natürlich jede menge Erfahrung und auch Passion für das Frontend. Aber auch das Backend gehört mit dazu! Wir lieben die Kombination aus beiden Bereichen. Möchten Sie mehr erfahren, oder haben Sie schon eine konkrete Vorstellung? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontakt aufnehmen
So finden Sie direkt zu uns: